Mittwoch, 12. März 2014

Fliesen die man nicht leiden kann!

Wenn man, wie wir, eine Bestandsimmobilie kauft, dann muss man oft einige Dinge in kauf nehmen die einem nicht so gefallen. So war es auch bei uns, als wir letztes Jahr unser Haus kauften. Die Lage überzeugte uns so sehr, dass der Rest egal war. Aber nach einer Weile gibt es dann Dinge die geändert werden müssen, da man es einfach nicht mehr sehen mag.

Bei mir betraf das vor allem die bunten Fliesen im Gäste WC. Das war gar nicht meins, ich mag es lieber schwarz/weiß schlicht.
 
 

 
Mal eben neue Fliesen verlegen ist ein teurer Spaß also brauchte ich eine Alternative. Meine erste Idee war es, sie mit Fliesenfarbe zu bemalen. Aber jede Fliese einzeln? Oder die Fugen mit bemalen? Die Vorstellung alles einzeln zu bemalen dauerte mir zu lange und die Sache mit den Fugen gefiel mir nicht!
 
Dann kam mir eines Nachts, während ich wieder wegen der Fliesen grübelte, die Idee sie mit Folie zu bekleben! Das wurde sofort am nächsten Morgen umgesetzt!
 
 Ich habe in der Größe der Fliesen die Quadrate mit dem Plotter geschnitten. Dafür habe ich Folie genommen, die man für Wandtattoos verwendet.


 
 
Gitter entfernt und drauf los geklebt. Sie passten genau und die Struktur kam durch die Folie, dadurch sieht es nicht nach Aufkleber aus. Nach insgesamt 2 Stunden war alles fertig!


 
 
Und so sieht es nun fertig aus!
 



 Dazu fix noch passende Handtücher genäht und den Unterschrank gegen zwei Körbe ausgetauscht, die aussehen wie Papiertüten.


 
 
 


Liebe Grüße
Carola

Keine Kommentare: